Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"TAF Deutschen Meisterschaften Orientalischer Tanz On Air" 2021

Aufgrund der anhaltenden coronabedingten Veranstaltungsverbote sind offizielle Meisterschaften in Präsenz zurzeit nicht möglich. Da weiterhin noch ungewiss ist, ob auch in naher Zukunft derartige große Veranstaltungen wieder erlaubt sind, hat sich das TAF Ressort OT & TDB dazu entschlossen, nach über einem Jahr coronabedingter Pause, in diesem Jahr einen neuen Weg zu gehen. Das neue Format heißt: „TAF Deutsche Meisterschaften Orientalischer Tanz On Air“. Es soll eine Alternative zu den fehlenden Präsenzveranstaltungen sein und alle bisherigen und zukünftigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Institutionen und Interessierte dazu einladen, ohne große Hürden an (Online) Wettbewerben teilzunehmen. In dieser Form des Wettbewerbes werden keine Tänzerinnen oder Tänzer ausgeschlossen. Jede*r kann teilnehmen, auch wenn keine Zugehörigkeit zu einer TAF - Institution besteht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellen Videos nach vorgegebenen Kriterien und reichen diese bis zu der festgelegten Deadline ein. Je Kategorie und Altersklasse werden TAF anerkannte und zertifizierte Wertungsrichter*innen (5), nach TCI-Bewertungskriterien, die 6 besten Tänzer*innen (Videos) in das Finale werten. Die Wertungen der Wertungsrichter*innen finden in Präsenz statt. Ein TAF Supervisor und Protokoller werden die Wertungen nach Regelement überwachen. Wie auch bei den letzten Meisterschaften wird das nationale anerkannte System "TOP-Turnier" für diese Art der Meisterschaft genutzt. Das Finale findet am 19.09.2021 live Online statt. Jede/r Teilnehmer*in bekommt einen Zoom-Zugang und kann live der Video-Wertung durch die WErtungsrichter beiwohnen. Im Anschluss findet die Siegerehrung online statt. Alle Siegervideos werden dann im Anschluss noch einmal gezeigt.

 

Die Videos werden durch eine unabhängige Person im Vorfeld gesichtet und auf die einzuhaltenden Kriterien hin, überprüft. Die Wertungsrichter werden analog zur Präsenzveranstaltung die Videos erstmals am 18.09.2021 sehen und direkt nach TCI bewerten. Die Wertung findet ausschließlich in Präsenz statt. Die Wertungsrichter erhalten im Vorfeld eine Schulung zu den geänderten Bedingungen der digitalen Bewertung.

 

Für folgende Kategorien ist das einsenden von Videos möglich:

  • Orientalisch Klassisch                            (Solo, Duo, Gruppe ggf. gem. aktueller CoronaSchV)
  • Orientalisch Contemporary                  (Solo, Duo)
  • Orientalisch Folklore                              (Solo, Duo)
  • Orientalisch Fantasie                             (Solo, Duo, Gruppe ggf. gem. aktueller CoronaSchV)
  • Tribal Fusion                                            (Solo)
  • Bollywood                                                (Solo)

 

Folgende Einteilungen der Altersklassen sind zu beachten (gültig seit 01.01.2020):

  • Kinder                                                       (8 bis 12 Jahre)
  • Junioren 1+2 (m/w)                                 (13 bis 16 Jahre)
  • Erwachsene (m/w)                                  (17 -nach oben offen)
  • Erwachsene 1 (m/w)                               (31 -nach oben offen)
  • Erwachsene 2 (m/w)                               (50 -nach oben offen)

Der Jahrgang gibt die Alterseinteilung vor. Gem. Reglement können Altersgruppen bei den Erwachsenen zusammengelegt werden, wenn nicht ausreichend Beiträge für eine Altersklasse eingereicht werden. Mini Kids sind von dieser Turnierart ausgeschlossen.

 

Die Musiklängen und somit auch die Videolängen ergeben sich aus dem aktuellen gültigen Reglement für die Bereiche Orientalischer Tanz, Tribal Fusion und Bollywood. Das Reglement gilt in allen Bereichen auch für diese Turnierart.

Ausnahmen: Improvisationsrunde Orientalisch Klassisch sowie verpflichtender Wechsel des Finalmusikstücks entfallen. Es werden alle Solo-Starts mit einem Video bewertet. 

  • Kinder                                                         (bis 2:15 Minuten)
  • Junioren & Erwachsene                           (2:00 bis 3:00 Minuten)

Wir empfehlen Auf- und Abgangssequenzen aus den Videos zu entfernen, da sonst wertvolle Zeit für die Performance verloren geht. Zur Teilnahme können ausschließlich nur aktuelle Videos (ab 01.01.2021) eingereicht werden. Videos von ehemaligen Meisterschaften oder Auftritten werden nicht zugelassen. Die Videos sind in guter mp3/mp4 Qualität aufzunehmen und über einen festgelegten Transferdienst nach der Anmeldung online hochzuladen. 

 

Grundlegend sind u.a. folgende wichtige Kriterien für das einsenden von Videos einzuhalten:

  • Das Video darf nur im Format Mp3/Mp4 übermittelt werden. Andere Formate werden nicht angenommen.
  • Die Musik muss in dem Video klar und deutlich hörbar sein.
  • Die Lichtverhältnisse müssen so hell sein, dass klare und sichtbare Bewegungen und die Mimik zu erkennen sind. Auf neutrale Hintergründe sollte geachtete werden.
  • Die Videoaufnahme muss frontal, zentriert im Querformat erfolgen.
  • Das Aufnahmemedium (Kamera, Smartphone, Webcam, etc.) sollte in einer Höhe von 1,40 Meter bis 1,60 Meter aufgestellt werden.
  • Die Tänzerin, der Tänzer, das Duo muss über die vollständige Auftrittslänge von Kopf bis Fuß sichtbar bleiben. Die entsprechende Distanz ist einzustellen.
  • Das Aufnahmemedium (Kamera, Smartphone, Webcam, etc.) darf über die vollständige Aufnahmezeit nicht bewegt werden. Bewegte Kameraführungen sind nicht erlaubt.
  • Videos dürfen nur am Anfang und am Ende geschnitten werden, um die erlaubte Videolänge nicht zu überschreiten. Videoschnitte während der Wertungszeiten (Musikbeginn bis Musikende) sind nicht erlaubt und bedeuten das Ausscheiden aus dem Turnier.
  • Videos von ehemaligen Auftritten oder Meisterschaften sind nicht erlaubt. Es dürfen nur Videoaufnahmen aus dem Jahr des Turniers übersandt werden.  

Weitere Informationen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Anmeldungsbestätigung.

 

Informationen zu Kosten der Teilnahme gibt es HIER.

 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Urkunde. Die Urkunden werden im Nachgang zum Turnier an die Teilnehmer*innen versandt. Nach der abgeschlossenen Wertung der Vor- und Zwischenrunden am 18.09.2021, werden die jeweils 6 bestplatzierten Videos für die Finalrunden am 19.09.2021 veröffentlicht. Nach der Finalrundenwertung werden die Platzierungen der Plätze 1 bis 3 veröffentlicht. In der Online-Siegerehrung werden die Bestplatzierten (Platz 1-6) bekannt gegeben und die Videos der Plätze 1 -3 gezeigt.  

Die Erstplatzierten können fortan den Titel „TAF Deutsche Meister*in On Air- *Jahr/Kategorie/Altersklasse*“führen. Die Zweitplatzierten können fortan den Titel „TAF Deutsche Vizemeister*in- On Air*Jahr/Kategorie/Altersklasse*“führen.